Wettbewerb 2016/17

Gewinner

Die Jury hatte es nicht leicht bei all den tollen Einsendungen und kreativen Weltretter-Ideen. Am Ende entschied sie sich für diese drei Gewinnerklassen:

Platz 1: Stormarnschule Ahrensburg
Die fünfte Klasse der Stormarnschule Ahrensburg gewann mit dem Projekt „Fish-Eye“,  einem Fischkutter, dessen Netze mithilfe von integrierten Scannern und einer App Beifang und Überfischung verhindern sollen. „Das Projekt zeigt, dass die Schülerinnen und Schüler den gesamten Prozess des Fischfangs sehr gut durchdacht und eine zentrale Problematik erkannt haben. Die Kinder haben es mit ihrem Projekt geschafft, ein globales Thema aufzugreifen und unter ökologischen, ökonomischen und gesellschaftspolitischen Aspekten umzusetzen.“, so die Begründung der Jury.

Platz 2: Grundschule Arnkielstraße in Hamburg

Den zweiten Platz belegte die dritte Klasse der Grundschule Arnkielstraße aus Hamburg, die mit „Robo dem Flüchtlingshelfer“ Kindern spielerisch Deutsch beibringen möchte.

Platz 3: Europäisches Gymnasium Bertha-von Suttner in Berlin

Den dritten Platz belegte die Schülerinnen und Schüler der sechsten Klasse des Europäischen Gymnasiums Bertha-von-Suttner aus Berlin, deren natürliches Spray „Stoppstich“ Wespen vom Essen fernhält.

Videos der Gewinnerprojekte

In Zusammenarbeit mit

Baden-Württemberg Stiftung ADAC Stiftung alpetour experimenta Stiftung Rechnen
Brainclash Geosmart Gesellschaft für digitale Bildung mbH Green City MINT Zukunft Schaffen
Newrizon phorms education Tropical Islands IPN Kiel