Wettbewerb 2015/16

Gewinner

Die Jury hatte es nicht leicht bei all den tollen Einsendungen und kreativen Weltretter-Ideen. Am Ende entschied sie sich für diese drei Gewinnerklassen:

Platz 1: Auen-Grundschule in Schweinfurt
Die Kinder der Auen-Grundschule in Schweinfurt gewannen mit ihrem Projekt "Schweini-Robo", einem Roboter, der von einer App gerufen wird und Hundehaufen auf der Straße beseitigt. „Das Projekt zeigt eine breite Interaktion der Schüler mit sowohl technischen als auch sozialen Aspekten. Es wurde ein alltagsrelevantes Problem aus dem direkten Umfeld aufgegriffen und eine Lösung gefunden, die zum einen technisch konkret ausgearbeitet wurde und zum anderen eine reale Umsetzungsperspektive am Markt hätte“, so die Begründung der Jury.

Platz 2: Sophie-Scholl-Schule in Gießen

Den zweiten Platz belegten die Schülerinnen und Schüler der Sophie-Scholl-Schule in Gießen mit dem "Elo-Schuh", der sich durch einen elektrischen Mechanismus öffnen und schließen lässt.

Platz 3: Neue Schule Wolfsburg

Die Schülerinnen und Schüler der Neuen Schule Wolfsburg wurden für ihr "Ölboot", das Wasser von Ölflächen befreit, mit dem dritten Platz geehrt.

Videos der Gewinnerprojekte

In Zusammenarbeit mit

MINT Haus der kleinen Forscher LOS - Lerninstitut für Orthographie und Sprachkompetenz Stiftung Rechnen MAGFORMERS
Brainclash phorms education alpetour IPN Kiel
LEGOLAND® Deutschland Resort Esmeralda Venture Capital GmbH